Schlagwort: Gesundes und gutes Leben

Themenabend: Gesundheitsfördernde Ernährung im Familienalltag

Kinder „richtig“ zu ernähren wirft bei vielen Eltern unterschiedlichste Fragen auf, z. B.: Wie sieht die „richtige“ Ernährung aus? Gibt es sie überhaupt? Erhält mein Kind alle Nährstoffe, die es braucht? Was bedeutet gesundheitsfördernde Ernährung im Familienalltag? Wie kann diese im zeitknappen Alltag entspannt umgesetzt werden? Wie bringe ich unterschiedliche Vorlieben verschiedener Familienmitglieder unter einen Hut? Wie bringe ich mein Kind dazu, neue Speisen zu probieren? Beste Absichten mit Wünschen und Vorlieben aller Familienmitglieder harmonisch zu vereinen, ist oft eine Herausforderung. Doch nicht nur die Nahrungsmittel spielen eine Rolle, auch das Drumherum, die Ess-Situation, sind prägend. Stärken Sie Ihre Ernährungskompetenzen! Lernen Sie einen bewussten und gleichzeitig gelassenen Umgang mit dem Thema Ernährung kennen, auch mit knappem Zeit- oder Geldbudget. Erhalten Sie Anregungen, vielfältige Herausforderungen unter einen Hut zu bekommen. Fragen Sie, um Sicherheit zu erlangen oder diese zu festigen. Finden Sie mit Hilfe dieses Abends heraus, was an Ihrem Tisch zur „stressfreien“ Mahlzeit beiträgt. Referentin: Diplom-Ökotrophologin Costanza Müller

Familienrallye

In Kooperation mit der Brückenkita und der Kindertagesstätte Am Zauberwald aus Grönwohld veranstaltet das Familienzentrum Trittau am 18.09.2021 eine Rallye durch Trittau für Familien mit Kindern bis zu 10 Jahren. Wir starten in Etappen ab 10 Uhr am Familienzentrum Heinrich-Hertz – Str.10b. Wenn Corona es zulässt, gibt es einen gemeinsamen Abschluss mit Preisverleihung! Teilnahme mit Voranmeldung unter 04154/8371158

Themenabend „Schlaf – wie komme ich selbst zur Ruhe und das Kind zum Schlafen?“

Das Thema Schlafen ist für viele Eltern eine Herausforderung, weil ihr Kind schwer in den Schlaf findet, nachts wach wird und die Nähe der Eltern sucht. Klappt der Mittagsschlaf nicht so, wie erhofft? Gibt es dafür Erklärungen? Was können Eltern tun? Mit vielen Informationen zum Thema Schlaf, auch durch den gemeinsamen Austausch und im Gespräch bietet Martin Sievers den Familien Unterstützung rund um das Thema Schlaf.

Referent: Martin Sievers, Bewegungspädagoge, Systemischer Berater für Familien

Streiten – aber richtig!

Wir bieten 12 bis 14 Schülerinnen und Schülern eine Konfliktlotsen-Ausbildung an. Die Veranstaltung läuft über ein Schulhalbjahr und findet einmal in der Woche statt. Wir starten schon etwas vor den Stormarner Kindertagen am 16. August. Während der Stormarner Kindertage sprechen wir mit den Schülerinnen und Schülern insbesondere über die Kinderrechte und das Recht auf Schutz vor Gewalt, Mitbestimmung, Lernen und Bildung und ein gutes und gesundes Leben.

Ansprechpartnerin ist Daniela Argubi, Schulsozialpädagogin.

Traditioneller Herbstmarkt in der DRK Kita Steinburg/Stubben mit dem ELEFANTO-SPIELMOBIL

Die DRK-Kita veranstaltet gemeinsam mit dem Förderverein Steinburg/Stubben e.V. den beliebten traditionellen Herbstmarkt für Jung und Alt. In diesem Jahr steht das MOtto „Sport“ ganz weit oben, dazu sind neben viel4n anderen Angeboten auch Einlagen des Fussballvereins , sowie ein Staffelllauf zu erwarten. Das ELEFANTO-SPIELMOBIL kommt und hat auch die Bewegungsbaustelle dabei. Es wird auch wieder viele Stände mit regional selbst gefertigten Dingen, wie Marmelade oder Selbstgenähtes geben. Der gesamte Erlös des Herbstmarktes kommt den Kindern zu Gute, und zwar werden Spielzeuge oder Spielgeräte angeschafft, bzw. gemeinsame Aktionen unterstützt.

Malspiele im Malort … die unterschätzte Rolle des Spiels im Bildungssystem

Gezeigt werden Filmausschnitte aus dem österreichischen Dokumentarfilm „Alphabet“ von 2013, der ein kritisches Licht auf die zunehmende Konkurrenz in der Bildung wirft. Fast alle Bildungsdiskussionen sind darauf verkürzt, in einem von Konkurrenzdenken geprägten Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der die Schüler die beste Performance erbringen. Dagegen vertritt Arno Stern, Pädagoge und Forscher, einen anderen Ansatz, nämlich den des Lernens durch Neugier und natürliches Spielverhalten. Ganz praktisch können Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Malwerkstatt von Kristina Reichardt ausprobieren, was das Malen in einem Malort bedeutet. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 12. September unter 04532-280 680 oder über info@dksb-stormarn.de.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Fortbildungen für ehren-und hauptamtliche Mitarbeiter des DKSB, offen für Interessierte.

Kick off – Netzwerk Frühe Hilfen in Südstormarn

In den ersten Monaten mit dem neuen Familienmitglied kommen junge Familien manchmal an ihre Grenzen. Hebammenmangel, Stillprobleme, schlaflose Nächte, Sorgen um Geld, Wohnraum und fehlende Betreuungsangebote, das sind nur einige Themen, die Familien und Alleinerziehende belasten können.

In Südstormarn gibt es zahlreiche präventive Unterstützungs-Angebote für Famiien mit Kindern von 0-3 Jahren. Wir laden alle Akteure der „Frühen Hilfen“ aus den Ämtern Trittau und Siek, den Städten Reinbek, Glinde, sowie den Gemeinden Oststeinbek und Barsbüttel, ein, sich kennen zu lernen, Wissen zu teilen und ein tatkräftiges Netzwerk zu gründen.

Eingeladen sind alle Berufsgruppen aus den unterschiedlichen Handlungsfeldern des Gesundheitswesens, der Jugendhilfe und Frühförderung, der Beratungsstellen und der frühkindlichen Betreuung.

Anmeldung bis 13.09.2019 erbeten unter Mail: c.schmolke@kreis-stormarn.de

 

Kinderküche auf Tour

Die mobile „Kinderküche auf Tour“ des Landesverbandes Schleswig-Holstein des Kinderschutzundes kommt in die Grundschule Grönwohld. Dort lernen die Kinder mit viel Spaß und Freude bei der Zubereitung einer gemeinsamen Mahlzeit ganz nebenbei vieles über gesunde Ernährung. Anschließend wird das Mahl gemeinsam vertilgt.

Der Einsatz der Mobilen Kinderküche wird u.a. ermöglicht durch den Sparkassen- und Giroverband Schleswig -Holstein.

Den Kindern entstehen keine Kosten.

 

Soll ich es sagen? Gute und schlechte Geheimnisse. Ein Vortrag für Eltern und Fachkräfte aus KITA und Grundschule

Was bedeuten Geheimnisse für Kinder? Wie können Kinder gute von schlechten Geheimnissen unterscheiden? Wie helfen Eltern und Fachkräfte beim Umgang mit belastenden Geheimnissen am besten? Antworten auf diese Fragen gibt Clemens Fobian, Mitbegründer der Fachberatungsstelle basis-praevent in Hamburg, erfahrener Sozialpädagoge und Autor des Buches „Soll ich es sagen? Eine Geschichte über Geheimnisse“ für Kinder im Alter von 4-7 Jahren. Auch das neu erschienenen Kinderbuch wird vorgestellt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kroschke Kinderstiftung.

Kochworkshop für Eltern

„Speisen für die ganze Familie – schnell – leicht – köstlich – raffiniert“. In diesem Kochworkshop bereiten Sie abwechslungsreiche Speisen für die ganze Familie zu, die schnell und leicht zuzubereiten, günstig, köstlich und raffiniert sind. Unserem Körper geben sie Kraft und tun gut. Gemeinsam verkosten wir die Gerichte, die eine bunte Zusammenstellung aus warmen und kalten Mahlzeiten für die Woche darstellen. Sie erhalten praktische Tipps zur Nutzung von Gewürzen, Tricks für die Zusammenstellung und Zubereitung von Lebensmitteln. Mit Hilfe der Rezeptmappe können Sie die Rezepte auch zu Hause zubereiten und Ihre Ideen mit einbringen. Ziel ist es, durch neue Inspirationen die Vielfalt in unserem alltäglichen Speiseplan neu zu beleben – und das trotz knapper Zeit und begrenztem Budget.

Referentin: Diplom-Ökotrophologin Costanza Müller

Es wird eine Kostgeldbeteiligung von 5 Euro eingesammelt. Bitte passend mitbringen!