Schlagwort: Eltern und Erziehung

Kick off – Netzwerk Frühe Hilfen in Südstormarn

In den ersten Monaten mit dem neuen Familienmitglied kommen junge Familien manchmal an ihre Grenzen. Hebammenmangel, Stillprobleme, schlaflose Nächte, Sorgen um Geld, Wohnraum und fehlende Betreuungsangebote, das sind nur einige Themen, die Familien und Alleinerziehende belasten können.

In Südstormarn gibt es zahlreiche präventive Unterstützungs-Angebote für Famiien mit Kindern von 0-3 Jahren. Wir laden alle Akteure der „Frühen Hilfen“ aus den Ämtern Trittau und Siek, den Städten Reinbek, Glinde, sowie den Gemeinden Oststeinbek und Barsbüttel, ein, sich kennen zu lernen, Wissen zu teilen und ein tatkräftiges Netzwerk zu gründen.

Eingeladen sind alle Berufsgruppen aus den unterschiedlichen Handlungsfeldern des Gesundheitswesens, der Jugendhilfe und Frühförderung, der Beratungsstellen und der frühkindlichen Betreuung.

Anmeldung bis 13.09.2019 erbeten unter Mail: c.schmolke@kreis-stormarn.de

 

Soll ich es sagen? Gute und schlechte Geheimnisse. Ein Vortrag für Eltern und Fachkräfte aus KITA und Grundschule

Was bedeuten Geheimnisse für Kinder? Wie können Kinder gute von schlechten Geheimnissen unterscheiden? Wie helfen Eltern und Fachkräfte beim Umgang mit belastenden Geheimnissen am besten? Antworten auf diese Fragen gibt Clemens Fobian, Mitbegründer der Fachberatungsstelle basis-praevent in Hamburg, erfahrener Sozialpädagoge und Autor des Buches „Soll ich es sagen? Eine Geschichte über Geheimnisse“ für Kinder im Alter von 4-7 Jahren. Auch das neu erschienenen Kinderbuch wird vorgestellt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kroschke Kinderstiftung.

Kochworkshop für Eltern

„Speisen für die ganze Familie – schnell – leicht – köstlich – raffiniert“. In diesem Kochworkshop bereiten Sie abwechslungsreiche Speisen für die ganze Familie zu, die schnell und leicht zuzubereiten, günstig, köstlich und raffiniert sind. Unserem Körper geben sie Kraft und tun gut. Gemeinsam verkosten wir die Gerichte, die eine bunte Zusammenstellung aus warmen und kalten Mahlzeiten für die Woche darstellen. Sie erhalten praktische Tipps zur Nutzung von Gewürzen, Tricks für die Zusammenstellung und Zubereitung von Lebensmitteln. Mit Hilfe der Rezeptmappe können Sie die Rezepte auch zu Hause zubereiten und Ihre Ideen mit einbringen. Ziel ist es, durch neue Inspirationen die Vielfalt in unserem alltäglichen Speiseplan neu zu beleben – und das trotz knapper Zeit und begrenztem Budget.

Referentin: Diplom-Ökotrophologin Costanza Müller

Es wird eine Kostgeldbeteiligung von 5 Euro eingesammelt. Bitte passend mitbringen!

Kinderrechte-Chaos-Spiel

Welches Kinderrecht hat etwas mit Elefanten zu tun? Und wo haben sich die ganzen Aufgaben nur versteckt? Für alle Kinder von 6-12 Jahren, die Spaß an lustigen Aufgaben haben und die Kinderrechte kennenlernen möchten. Anmeldung erbeten.

Wer oder was macht Familien in Glinde stark?

Gemeinsam Handeln im Sozialraum –  Sammeln wir Erfahrungen, Adressen, Personen, Beratungsstellen und andere Institutionen aus dem Sozialraum, die hilfreich für Familien sein können und visualisieren die Anlaufpunkte! Der Glinder Stadtplan bekommt ein eigenes Leben.

Kick Off – Netzwerk Frühe Hilfen Stormarn Mitte

Gemeinsam stärker für junge Familien in Stormarn – wir gründen das Netzwerk Frühe Hilfen in Stormarn Mitte

In den ersten Monaten mit dem neuen Familienmitglied kommen junge Familien manchmal an ihre Grenzen. Hebammenmangel, Stillprobleme, schlaflose Nächte, Sorgen um Geld, Wohnraum und fehlende Betreuungsangebote, das sind nur einige Themen, die Familien und Alleinerziehende belasten können.
In Stormarn Mitte gibt es zahlreiche präventive Unterstützungsangebote für Familien mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren. Wir laden alle Akteure der „Frühen Hilfen“ in Bargteheide, Bargteheide-Land, Ahrensburg, Großhansdorf, Ammersbek und Tangstedt ein, sich kennen zu lernen und Wissen zu teilen. Eingeladen sind alle Berufsgruppen aus dem unterschiedlichen Handlungsfeldern des Gesundheitswesens, der Jugendhilfe und Frühförderung, der Beratungsstellen und der frühkindlichen Betreuung.

Dies soll der Start eines tatkräftigen Netzwerkes werden, das seine bestehenden Angebote sichtbar macht, Lücken identifiziert und – wenn möglich – mit neuen Angeboten schließt. Anmeldung erbeten bis zum 13.09.19 per E-Mail an c.schmolke@kreis-stormarn.de.

Und ab die Post!

Ein Überraschungspaket für alle ab 3 Jahren vom Theater Wolkenschieber

Postbote zu sein ist herrlich, findet Herr Jakob. Allzeit frischen Wind um die Nase, kleine Gespräche an Gartenzäunen und im ganzen Ort bekannt. Herr Jakob ist seit vielen Jahren Postbote. Viele Menschen hat er glücklich gemacht und immer seinen Dienst gewissenhaft erledigt. Und dann das:
Ein Paket ohne Adresse, ohne Absender, kein wohin und woher. Das ist gegen die Vorschrift! Was tun? Soll er es einfach zurück ins Lager bringen? Aber irgendwas rappelt im Paket. Etwas Lebendiges? Dann müssten zumindest Luftlöcher hinein… Schließlich öffnet er das Paket ganz gegen seine Gewohnheit und findet darin: Eine merkwürdige Bauanleitung: für ein „Karlchen“ und: ein dazugehöriger Bausatz. Wenn Herr Jakob gewusst hätte, was das „Karlchen“ für ein Kerlchen ist, hätte er es vielleicht nicht zusammengebaut! Hat er aber!
Ein anstrengender, aber zauberhafter Vormittag voller Überraschungen beginnt. Nicht nur für Herrn Jakob…

Start der Ausbildung ehrenamtlicher Familienpatinnen

Auch wenn die Freude nach der Geburt des Kindes groß ist, erleben Eltern die Zeit mit ihren Babys und Kleinkindern oft als sehr anstrengend. Besonders die Situation mit Mehrlingen oder einem Schreikind ist ohne Hilfe von außen kaum zu meistern. Der Kinderschutzbund Stormarn e.V. bildet ehrenamtliche Familienpatinnen aus, die zur Unterstützung in solchen oder ähnlich belastenden Fällen eingesetzt werden können.

Der Kinderschutzbund schult jährlich neue ehrenamtliche Patinnen. In der Ausbildung werden u.a. Kenntnisse über Kindesentwicklung und –pflege, Kommunikation, Gesprächsführung und Grundlagen der Kinderschutzarbeit vermittelt. Der neue Ausbildungsgang startet am 20. September 2019 in Bargteheide.  Anmeldungen, sowie weitere Informationen und Termine für ein Vorgespräch unter 04532-280-687 oder per Mail f.worbs@dksb-stormarn.de.

 

Von Anfang an – Suchtprävention bei Kindern

Themenelternabend: Suchtprävention

In Angst- und „Unwohl-Situationen“ können Süßigkeiten helfen, die Situation besser zu ertragen. Wenn aber häufig Nahrungs- und Genussmittel dazu benutzt werden, unangenehme Situationen, z.B. die Abwesenheit der Bezugsperson, besser ertragen zu können, so kann dies zur Gewohnheit, sprich zur Sucht werden. Alles, was dazu benutzt wird, negative Gefühle abzuwenden, etwas, das man nicht bekommen kann, zu ersetzen, kann zur Sucht werden. Es kann sich dabei um den Ersatz von Zuwendung, von Geliebt- oder Verstandenwerden, von Gefühlen, Körperbewusstsein oder Selbstwertgefühl handeln. Auch wenn es oft nicht so aussieht: Die tiefere Ursache von süchtigem und auch von aggressivem Verhalten ist das Gefühl der Ohnmacht, dessen Entstehung nach neuesten Erkenntnissen schon in der Säuglingszeit geprägt wird.