Schlagwort: Eltern und Erziehung

Und ab die Post!

Ein Überraschungspaket für alle ab 3 Jahren vom Theater Wolkenschieber

Postbote zu sein ist herrlich, findet Herr Jakob. Allzeit frischen Wind um die Nase, kleine Gespräche an Gartenzäunen und im ganzen Ort bekannt. Herr Jakob ist seit vielen Jahren Postbote. Viele Menschen hat er glücklich gemacht und immer seinen Dienst gewissenhaft erledigt. Und dann das:
Ein Paket ohne Adresse, ohne Absender, kein wohin und woher. Das ist gegen die Vorschrift! Was tun? Soll er es einfach zurück ins Lager bringen? Aber irgendwas rappelt im Paket. Etwas Lebendiges? Dann müssten zumindest Luftlöcher hinein… Schließlich öffnet er das Paket ganz gegen seine Gewohnheit und findet darin: Eine merkwürdige Bauanleitung: für ein „Karlchen“ und: ein dazugehöriger Bausatz. Wenn Herr Jakob gewusst hätte, was das „Karlchen“ für ein Kerlchen ist, hätte er es vielleicht nicht zusammengebaut! Hat er aber!
Ein anstrengender, aber zauberhafter Vormittag voller Überraschungen beginnt. Nicht nur für Herrn Jakob…

Start der Ausbildung ehrenamtlicher Familienpatinnen

Auch wenn die Freude nach der Geburt des Kindes groß ist, erleben Eltern die Zeit mit ihren Babys und Kleinkindern oft als sehr anstrengend. Besonders die Situation mit Mehrlingen oder einem Schreikind ist ohne Hilfe von außen kaum zu meistern. Der Kinderschutzbund Stormarn e.V. bildet ehrenamtliche Familienpatinnen aus, die zur Unterstützung in solchen oder ähnlich belastenden Fällen eingesetzt werden können.

Der Kinderschutzbund schult jährlich neue ehrenamtliche Patinnen. In der Ausbildung werden u.a. Kenntnisse über Kindesentwicklung und –pflege, Kommunikation, Gesprächsführung und Grundlagen der Kinderschutzarbeit vermittelt. Der neue Ausbildungsgang startet am 20. September 2019 in Bargteheide.  Anmeldungen, sowie weitere Informationen und Termine für ein Vorgespräch unter 04532-280-687 oder per Mail f.worbs@dksb-stormarn.de.

 

Von Anfang an – Suchtprävention bei Kindern

Themenelternabend: Suchtprävention

In Angst- und „Unwohl-Situationen“ können Süßigkeiten helfen, die Situation besser zu ertragen. Wenn aber häufig Nahrungs- und Genussmittel dazu benutzt werden, unangenehme Situationen, z.B. die Abwesenheit der Bezugsperson, besser ertragen zu können, so kann dies zur Gewohnheit, sprich zur Sucht werden. Alles, was dazu benutzt wird, negative Gefühle abzuwenden, etwas, das man nicht bekommen kann, zu ersetzen, kann zur Sucht werden. Es kann sich dabei um den Ersatz von Zuwendung, von Geliebt- oder Verstandenwerden, von Gefühlen, Körperbewusstsein oder Selbstwertgefühl handeln. Auch wenn es oft nicht so aussieht: Die tiefere Ursache von süchtigem und auch von aggressivem Verhalten ist das Gefühl der Ohnmacht, dessen Entstehung nach neuesten Erkenntnissen schon in der Säuglingszeit geprägt wird.

Mäuseturnen für Kinder von 1 bis 3 Jahren

Mit anderen Spaß haben, lernen, zusammen mit anderen Kindern zu spielen, sich zu Musik bewegen, mit unterschiedlichen Materialien spielen und sich bewegen. All diese Erfahrungen kann Dein Kind beim Mäuseturnen machen. Durch Rituale lernen die Kinder auf andere Kinder zu warten und zu achten. So beginnen wir immer erst mit einer Begrüßungsrunde und beenden das Turnen gemeinsam mit einem tollen Lied. Neue Kinder sind für eine Kennenlernstunde herzlich willkommen! (auch am 26.09.2019)

Erziehungstipps beim Frühstück

Versierte und sichere Eltern sind ein Garant für eine gute Erziehung und eine gelingende Bildung. Wir laden Eltern zum gemeinsamen Austausch über das große und wichtige Thema Erziehung ein. In entspannter Atmosphäre und bei einem leckeren Frühstück werden wir über unterschiedliche Bereiche des Familienlebens reden und den einen oder anderen Tipp mit nach Hause nehmen können. Wir freuen uns auf Sie und hoffen auf viele nette Anregungen. Wir bitten um Anmeldung unter der Telefon-Nr.: 04531/67 08 48.

Frauen-Frühstück

Es wird ein gemeinsames Frühstück angeboten, bei dem auch gerne Kinder mitgebracht werden können. Im lockeren Austausch können Kontakte geknüpft werden oder auch Anregungen erfragt oder werden. Es steht jeweils eine Ansprechpartnerin des Kinderschutzbundes zur Verfügung. Dieses Angebot kann ohne Anmeldung genutzt werden und findet jeweils wöchentlich mittwochs statt.

„Starke Eltern- Starke Kinder®“ – Elternkurs

Das beliebte und bewährte Konzept von Starke Eltern-starke Kinder® zielt darauf, an 10 Abenden im Austausch mit anderen Erziehenden neue Sichtweisen auf eingefahrene Verhaltensmuster kennenzulernen, sich selbst als Eltern zu stärken, und insgesamt ein entspanntes Miteinander in der Familie zu erreichen.Information und Anmeldung (bitte bis 11.09.2019) unter 04532-280688

„Erdbeerkuchen für Oma“… vom möglichen Umgang mit Herausforderungen im Familienalltag

Kinder können unseren Alltag ganz schön durcheinanderwirbeln. Wenn Mehl und Milch auf dem Küchenboden sich zu einem schönen Matschklumpen verbinden, wenn das Badezimmer plötzlich unter Wasser steht oder der oder die Kleine versucht hat, sich die Haare selbst zu schneiden. Und zwar gerade dann, als man gerade eigentlich noch ganz schnell einkaufen gehen wollte… Das sind Momente im Familienleben, da sagen sich Eltern manchmal „So haben wir uns das Familienleben nicht vorgestellt!“

In einem gemeinsamen Gespräch wollen wir uns über verschiedene Reaktionsweisen in Alltagssituationen austauschen. Welche Möglichkeiten gibt es, auf unerwartete Situationen zu reagieren? Wo kann ich gelassen bleiben und welche Situation bringt mich auf Hundertachzig?

Wir freuen uns auf einen lebhaften Austausch am 17. September von 18:30 bis 20 Uhr mit den Eltern der Kita Bünningstedt. Es freuen sich Maik Schapeter, Leitung der Kita Bünningstedt, und Heike Hellbig von der Kinderschutzstelle des Kinderschutzbund Stormarn.

 

Eltern-Kind-Café

Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren sind herzlich willkommen, in gemütlicher Atmosphäre einen Kaffee oder Tee zu genießen, miteinander zu spielen, sich auszutauschen… und vieles mehr. Organisiert wird das Treffen von den Familienhebammen Maya Hertel und Dorit Gawlik-Huth.