20. Stormarner Kindertage – anders als sonst, genauso wichtig wie immer

Der Schutz von Kindern, das Recht auf Mitbestimmung und Bildung, das Recht auf Spiel und Entspannung und andere Kinderrechte stehen in diesem Jahr wieder auf dem Programm der Stormarner Kindertage.

Sie wurden vor 20 Jahren ins Leben gerufen, um die UN-Kinderrechte im Kreis Stormarn bekannt zu machen. In den vergangenen Jahren fanden dazu jedes Jahr über 100 Veranstaltungen von Trägern der Kinder- und Jugendhilfe und anderen engagierten Personen und Institutionen statt. Aufgrund der Corona-Pandemie werden diese Veranstaltungen nun leider nicht stattfinden können.

Stattdessen haben die Stormarner Träger der Kinder- und Jugendhilfe die Aktion „Jeden Tag ein Kinderrecht“ geplant. In der Öffentlichkeitsarbeit und auf dieser Website informieren wir Sie über die einzelnen Kinderrechte und machen sie begreifbarer.

Heute geht es um das „Recht auf Umgang mit beiden Eltern“.

 

Das Elefanto-Spielmobil des Kinderschutzbundes Stormarn wird von montags bis samstags auf Spielplätzen des Kreises mit einem besonderen Programm unterwegs sein: auf der Kinderrechte-Tour wird es ein buntes Spieleangebot geben und manchmal kommt sogar Hektor der Gaukler vorbei. Die Termine zu den Spielmobil-Einsätzen finden Sie unter dem Link Veranstaltungen

In diesem Jahr finden die Stormarner Kindertage eher in kleinem Rahmen statt. Dennoch hoffen die Veranstalter, dass sich möglichst viele Kinder und Erwachsene mit den Kinderrechten beschäftigen und in ihrem Umfeld die Kinderrechte stärken, damit Stormarn immer kinderfreundlicher wird.