17. Stormarner Kindertage - "Kindheit auf dem Lande"

Kinder haben ein Recht auf ein gesundes und gutes Leben

Kinder haben das Recht gesund und gut leben zu können. Es soll alles dafür getan werden, dass sie gesund bleiben bzw. werden. Sie sollen genug zu Essen und Kleidung bekommen.
(UN-Kinderrechtskonvention Artikel 24, 27, 26)

Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen (WHO).Ein heute geborenes Kind wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % hundert Jahre alt werden. Doch nur gesunde Kinder, deren Gesundheit sich lebenslang erhalten und entwickeln lässt, können der Herausforderung einer immer älter werdenden Gesellschaft begegnen (unicef).

Ca. 75% der Kinder in Deutschland fühlen sich wohl in ihrer Haut (LBS-Kinderbarometer). Etwa 20% der Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren zeigen Symptome einer Essstörung. Fast 17% aller Kinder und Jugendlichen leiden unter einer Allergie. Knapp 30% der Kinder und Jugendlichen putzen sich nur einmal täglich oder weniger die Zähne. 15% der 3 bis 17-jährigen sind übergewichtig. Jeder dritte Zweit- und Drittklässler klagt über Schulstress (KIGGS-Studie). Kinder reagieren in Stresssituationen häufig mit körperlichen Symptomen wie z.B. Kopf- und Bauchschmerzen.