17. Stormarner Kindertage - "Kindheit auf dem Lande"

Eltern haben das Recht auf Unterstützung bei der Erziehung

Kinder haben das Recht, dass ihre Eltern für sie da sind und sie liebevoll und respektvoll behandeln.  Eltern dürfen ihren Kindern keine Gewalt zufügen.(UN-Kinderrechtskonvention Artikel 5, 19 und 34)

74 % der Kinder fühlen sich in ihrer Familie gut bis sehr gut (LBS-Kinderbarometer 2009). Sie nehmen ihre Eltern als aufmerksam wahr, beklagen aber, dass Eltern nicht so sehr ihr Bedürfnis auf Pausen beachten. Auseinandersetzungen in Familien drehen sich meist um unterschiedliche Wertvorstellungen. An erster Stelle steht hier der Streit um die Ordnung im Kinderzimmer und im Rest der Wohnung. (LBS-Kinderbarometer). Mehr als die Hälfte der Kinder haben ein Hobby gemeinsam mit einem Elternteil.  Ca. 10-15% der Kinder wachsen in Deutschland in schwierigen familiären Verhältnissen auf (frühehilfen.de).

Nicht immer fühlen sich Eltern in der Lage ihre Probleme allein zu lösen. Sie brauchen verlässliche Partner, die sie bei ihrer Aufgabe begleiten und stärken. Ohne Unterstützung kann Hilflosigkeit schlimmstenfalls zu Vernachlässigung oder sogar Misshandlung führen. Auch in solchen Situationen haben die Kinder ein besonderes Recht auf Hilfe. Beratungsstellen können gemeinsam mit dem Jugendamt Wege finden um das Wohlergehen des Kindes sicherzustellen. Kinder haben ein Recht darauf, dass ihre Interessen in solchen Verfahren im Vordergrund stehen.